Die Geschichte des FC Interlaken begann im Jahre 1904. Der heutige Verein wurde im damaligen Hotel Merkur in Interlaken gegründet und bereits 1906 im damaligen Schweizerischen Fussballverband (SFAV) aufgenommen.

Das Aufgebot für ein Training wurde in dieser Zeit noch in der Zeitung (damals Oberländisches Volksblatt) veröffentlicht, und zwar folgendermassen: "Am Sonntag, den 1. Mai findet die erste obligatorische Uebung Nachmittags 2 Uhr auf

(schon damals!!) der sogennanten Lanzenen statt."

 

 

Eckpfeilerdaten FCI:

 

10.04.1905: Erste bestehende Statuten Verein

1935: Fusion mit dem damals noch bestehenden FC Unterseen, bis 1953 FC Interlaken-Unterseen

1937: Bezug Sportplatz Sonnenfeld (hinter Hotel Sonne Matten, dort steht heute die Eisbahn)

1943: Gründung 1. Juniorenmannschaft

1955: Gründung Supporter-Vereinigung

1978: Bezug der heutigen Heimstätte des Vereins, der Lanzenen

1979: 75-Jahre-Jubiläum

1982: Cupspiel gegen FC Nordstern (NLB) 3:5

1983: Trainingslager Schweizer Nationalmannschaft auf der Lanzenen

1990: Gründung Donatoren Club 90

1992: Erste Damenmannschaft FCI

2004: 100-Jahre-Jubiläum

2022: 1. Lanzenen-Chilbi auf der Lanzenen